Save the Date: Podiumsdiskussion zur Bürgerschaftswahl

Diesen Termin können Sie sich schon einmal vormerken:

Am 23. Februar 2020 wird in Hamburg eine neue Bürgerschaft gewählt. Die Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft interessiert natürlich wie sich die Parteien zu den Themen unserer Branchen stellen.  Die Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft veranstaltet daher am 22. Januar 2020 um 17.00 Uhr eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Bauen und Verkehr im Hamburg von morgen – Ziele der Parteien vor der Bürgerschaftswahl 2020“. Die Politiker erhalten Gelegenheit Auszüge aus den Parteiprogrammen vorzustellen, Fragen des Moderators und Fragen aus dem Plenum zu beantworten.

Podiumsgäste sind

–  Dirk KienscherVorsitzender der Hamburgischen SPD-Bürgerschaftsfraktion, Experte für Stadtentwicklung

–  Dr. Anjes Tjarks, Vorsitzender der Hamburgischen Bürgerschaftsfraktion  DIE GRÜNEN,  Experte für Stadtentwicklung

–  Marcus Weinberg, Bundestagsabgeordneter, Spitzenkandidat der CDU Hamburg

–  Michael Kruse, Fraktionsvorsitzender der Hamburgischen FDP-Bürgerschaftsfraktion

–  Heike Sudmann, Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE, Sprecherin Stadtentwicklung und Verkehr.

Matthias Iken, Stellvertretender Chefredakteur des Hamburger Abendblatts, wird die Moderation übernehmen.

Die Veranstaltung findet im Ausbildungszentrum Bau, Schwarzer Weg 3 in Hamburg Steilshoop statt. Nach der Podiumsdiskussion gibt es ein Get-Together mit einem Imbiss.

Die offizielle Einladung folgt. Wenn Sie jetzt schon anmelden möchten, können Sie eine E-Mail an events@hbaw.hamburg senden.

Wir freuen uns auf Sie.

Die Welt: Hamburg setzt weniger Recyclingbaustoffe im Straßenbau ein

Die Welt veröffentlicht sowohl online, als auch in der Print-Ausgabe in einem Bericht die Forderung der Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft (HBAW), dass im Hamburg mehr Recycling-Baustoffe eingesetzt werden sollten. Während in anderen Bundesländern die beim Hochbau durch Abriss anfallenden mineralischen Abfälle recycelt und vor allem im Straßenbau wiederverwendet  würden, werde in Hamburg seit knapp drei Jahren fast nur noch Schotter aus Naturstein verwendet, habe der HBAW-Sprecher Michael Seitz der Deutschen Presse-Agentur gesagt. Der Rückgang der eingesetzten Recyclingbaustoffe liege bei 50 Prozent. Dies sei nicht nur aus wirtschaftlichen, sondern auch aus Umwelt- und Klimaschutzgründen unsinnig, heißt es in dem Artikel, den Sie hier lesen können.

„Die Welt: Hamburg setzt weniger Recyclingbaustoffe im Straßenbau ein“ weiterlesen

VDBUM Regionalveranstaltung in Hamburg

23. November 2019 • Grünkohlessen in Rellingen

VDBUM Stützpunkt Hamburg lädt ein!

PROGRAMM ab 19.00 Uhr
Grünkohlparty der Region Hamburg/Schleswig-Holstein.
Das leckere Grünkohlessen im Rellinger Hof hat Tradition
und bleibt neben der Tombola bestehen.
Und …. das Beirtatsteam knackt die 80 Gäste-Marke, damit
es sich lohnt, dass DJ Ronald Figiel von der Bühne aus die
Party rockt und wir zum Tanzen genügend Platz auf dem
Parkett finden.

EInladung hier downloaden

Interview mit Torsten Rendtel, Geschäftsführer des Ausbildungszentrums Bau

In einem Interview, dass der Redakteur Benno Stahn von B I Medien mit dem Geschäftsführer des Ausbildungszentrums Bau (AZB) führte, erklärt Torsten Rendtel welche Unterstützung das AZB den Auszubildenden anbietet. Dazu gehört unter anderem das Projekt „Berufsstart Bau“, ein Nulltes Lehrjahr an, das der Lehre vorgeschaltet ist und lernschwache Schulabgänger weiter qualifiziert.

„Interview mit Torsten Rendtel, Geschäftsführer des Ausbildungszentrums Bau“ weiterlesen