Neue Richtlinien für EU-Arbeitnehmer

Das NDR Hamburg Journal befasst sich mit der neuen Entsende-Richtlinie, die festlege, dass aus dem Ausland entsandte Arbeitnehmer den gleichen Lohn erhalten wie einheimische, vorausgesetzt sie arbeiten mindestens ein Jahr im Ausland. Michael Seitz, Sprecher der HBAW und Hauptgeschäftsführer der Bau-Innung Hamburg, erklärt, er glaube nicht, dass über die neue Entsende-Richtlinie mehr Wettbewerbsgleichheit erreicht werden kann und ergänzt, noch weitere Lohnbestandteile kontrollieren zu wollen würde die Finanzkontrolle Schwarzarbeit überfordern, sollte diese nicht erheblich mehr Mitarbeiter bekommen.

Den gesamten Beitrag können Sie hier ansehen.