Hamburger Abendblatt: Wohnungswirtschaft und Baugewerbe gegen Mietenaufschub

 Das Hamburger Abendblatt berichtet in der Ausgabe vom 24. März 2020, dass die großen Wohnungsvermieter und der Baugewerbeverband im Norden haben vor einem Mietenaufschub für durch die Corona-Pandemie in Not geratene Menschen gewarnt hätten. In dem Bericht heißt es: Ein einseitiges Mietenmoratorium, das derzeit unter Politikerinnen und Politikern in Berlin diskutiert wird, hätte dramatische Folgen für die Wohnungsunternehmen und das Baugewerbe in Norddeutschland“, erklärten der Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW), Andreas Breitner, und der Sprecher des Bündnisses „Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft“, Michael Seitz, am Dienstag.“

Den gesamten Artikel können Sie hier lesen.